Handzetteloptimierung durch Shopper-Segmentierung

01.

Hintergrund

Ein Händler möchte seine bisherigen Handzettelaktionen analysieren, um zukünftige Aktionen noch shopper-zentrierter durchzuführen.

02.

Fragestellung

  • Welche Shopper-Segmente können identifiziert werden?
  • Welchen Einfluss haben Handzettelaktionen auf Frequenz,  Absatz, Umsatz und Bon-Wert?
03.

Ansatz

Durchführung einer statistischen Promotion-Mix-Decomposition. Identifizierung von unterschiedlichen Shopper-Segmenten auf Basis des tatsächlichen Kaufverhaltens.

04.

Ergebnis

 

  • Die Segmentierungsanalyse auf Basis der Jahreswarenkörbe der Kundenkartennutzer identifiziert trennscharfe Shopper-Segmente
  • Mittels Advanced Analytics lassen sich die Effekte von Hersteller-Promotions so steuern, dass möglichst viele Shopper angesprochen werden und gleichzeitig der Gesamtumsatz des Händlers steigt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontaktieren